Handelsplattform www.tradetoro.com – BaFin schreitet ein

Gegenüber der Ivory Group Ltd., Roseau, Dominica, hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als Betreiberin der Handelsplattform www.tradetoro.com nach einer eigenen Mitteilung der Behörde die sofortige Einstellung eines unerlaubten Eigenhandels angeordnet.

Über die Handelsplattform www.tradetoro.com wurden deutschen Anlegern finanzielle Differenzkontrakte (Contracts for Difference -CFD´s) auf Währungspaare und Kryptowährungen angeboten.

Soweit die Ivory Group Ltd. über ihre Handelsplattform Anlegern den Zugang zu Differenzkontrakten auf Währungspaare und Kryptowährungen ermöglicht hat, hat die Gesellschaft nach Ansicht der BaFin einen grenzüberschreitenden Eigenhandel im Sinne von § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 4 lit.c Kreditwesengesetz (KWG) betrieben.

Die Verfügung der BaFin ist von Gesetzes wegen sofort vollziehbar, jedoch noch nicht bestandskräftig.

PIM Gold GmbH – Ermittlungen wegen Betrug

Gegen Verantwortliche der PIM Gold GmbH, Heusenstamm, sind strafrechtliche Ermittlungen wegen des Vorwurfs des Betruges anhängig, so mehrere Berichte in Medien, wie etwa in handelsblatt.com, fr.de. Die Geschäftsräume der PIM Gold GmbH sind von den Ermittlungsbehörden durchsucht worden und es ist auch ein Verantwortlicher in Untersuchungshaft genommen worden, dem gewerbsmäßigen Betrug vorgeworden wird, so die Presseberichte.

Auch seien im Rahmen der Durchsuchungen Vermögenswerte sichergestellt worden. Es würde sich hier um Goldbestände handeln, so der Bericht in fr.de.

Für Anleger, die Geld bei PIM Gold investiert haben, sind die strafrechtlichen Ermittlungen wegen des Vorwurfs des Betruges keine guten Nachrichten. Es stellt sich die Frage, ob und inwieweit dem von ihnen eingezahlten Kapital ausreichend Werte gegenüberstehen.

Meridian Interstate Europe S.L.

Von der Meridian Interstate Europe S.L., Palma de Mallorca, Spanien, wurden Anlegen Festgeldanlagen auf verschiedenen Währungen, etwa in

US-$,
Euro,
Britische Pfund,

mit Laufzeiten von 12 bis 60 Monaten und unterschiedlichen Zinssätzen je nach Laufzeit angeboten.

Wie Anleger berichten, ist die Meridian Interstate Europe S.L. telefonisch nicht mehr erreichbar.

KapitalFX

Von der Tradingplattform KapitalFX wird ein Handel in Währungen (Forex) und Differenzkontrakten (CFD´s – Contracts for Difference) angeboten.

Auf der Homepage wird damit geworben, dass man es weit gebracht habe und Marktführer geworden sie und Mitte 2018 das monatliche Handelsvolumen von Kunden der Plattform KapitalFX bei über US-$ 180 Milliarden gelegen hätte.

Im Übrigen werden verschiedene Kontoformen, nämlich ein
Mikro Account,
Standard Account,
Premium Account und,
VIP Account
offeriert, bei denen u. a. unterschiedliche Mindesteinzahlungen und eine unterschiedliche Betreuung gegeben sind.

FXFinest – Achtung

Von der Onlineplattform FXFinest wurde ein Handel in Differenzkontrakten (CFD´s – Contract for Difference) und in Kryptowährungen angeboten.

Auf der Homepage von FXFinest wird damit geworben, dass man beste Handelsergebnisse in ehrlicher, verlässlicher und transparenter Umgebung anbietet und verschiedene Kontoarten, nämlich

Standard,
Silber,
Gold und,
Platin

angeboten, bei denen u. a. unterschiedliche Mindesteinzahlungen und eine unterschiedliche Betreuung offeriert wird.

Aspenholding.com – Vorsicht!

Seitens der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wurde der Firma Next Trade Ltd., die u. a. die Handelsplattform aspenholding.com betreibt, der grenzüberschreitende Eigenhandel verboten.

Das Unternehmen bot deutschen Kunden auf der von ihr betriebenen Handelsplattform aspenholding.com finanzielle Differenzkontrakte (Contracts for Difference – CFD´s) an, die auf Grundwerte wie