Kanzlei Engelhard, Busch & Partner


Die Rechtsanwaltskanzlei Engelhard, Busch & Partner wurde 1995 von den Rechtsanwälten Alexander Engelhard und Oliver Busch in München gegründet.

Die Kanzlei ist wirtschaftsrechtlich ausgerichtet und vertritt Mandanten in allen Bereichen des allgemeinen Wirtschafts- und Zivilrechts. Sie ist sowohl beratend wie auch prozessführend tätig. Der hauptsächliche Tätigkeitsschwerpunkt der Kanzlei ist das Kapital- und Bankanlagerecht. Darüberhinaus vertritt die Sozietät auch in Erb-, Arbeitsrecht sowie im Handels-, Gesellschaftsrecht. Seit der Gründung 1995 engagiert sich die Rechtsanwaltskanzlei Engelhard, Busch & Partner für die Rechte von privaten Kapitalanlegern und institutionellen Investoren.

Seit Jahren wird die Anwaltskanzlei Engelhard, Busch & Partner aus München zu den führenden deutschen und international tätigen Kanzleien im Bereich des Kapitalanlagerechts gezählt. So hat zum Beispiel die Zeitschrift Focus die Rechtsanwaltskanzlei Engelhard, Busch & Partner bereits im Jahre 2000 unter den Spezialisten im Kapitalanlagerecht als besonders empfehlenswerte Adresse in die Focus-Liste aufgenommen.

Wir laden Sie ein, auf den folgenden Seiten mehr über uns zu erfahren.

Spezialisten für Ihr gutes Recht

Die deutschlandweit tätige Rechtsanwaltskanzlei ENGELHARD, BUSCH & PARTNER wurde im Jahre 1995 in München gegründet. Die Anwälte aus München vertreten Mandanten in allen Bereichen des allgemeinen Wirtschafts- und Zivilrechts. Insbesondere im Kapitalanlagerecht auf nationaler sowie internationaler Ebene sowie im Erb- und Arbeitsrecht haben sich besondere Tätigkeitsschwerpunkte der Kanzlei gebildet.

Kernbereich der Kanzlei ist seit der Gründung das Kapitalanlagerecht. Die Sozietät ENGELHARD, BUSCH & PARTNER hat daher auch langjährige Erfahrung in diesem Gebiet und gehört zu einer der führenden Kanzleien im Kapitalanlegerschutz. Im Bereich des Grauen Kapitalmarktes und des Anlagebetruges werden ausschließlich geschädigte Kapitalanleger bei der Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen unterstützt. Im Übrigen beraten und vertreten die Rechtsanwälte ENGELHARD, BUSCH & PARTNER Anleger national und international hinsichtlich der Durchsetzung und der Abwehr von Schadensersatzansprüchen aus Wertpapiergeschäften, zu unzutreffender oder unvollständiger Anlageberatung oder Anlagevermittlung, fehlerhafter Vermögensverwaltung, aus Immobilien- und Medienfonds, aus atypisch stillen Beteiligungen, aus vorbörslichen Emissionen von Aktien und Anleihen aus Börsentermingeschäften.“

Aktuell betreut die Sozietät ENGELHARD, BUSCH & PARTNER eine Vielzahl von Geschädigten bei der Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen, z. B. gegen Finanzdienstleistungsunternehmen, wie Banken, Anlageberater oder Anlagevermittler, Hinterleute, Initiatoren, Organe und Prospektverantwortliche von Anlagegesellschaften bezüglich Anlagen

  • in Geschäften über den „unseriösen Ankauf“ von Lebensversicherungen, Rentenversicherungen, Bausparverträgen etc.;
  • in verschiedensten Zertifikaten gegenüber mehreren Banken;
  • in Lehman-Zertifikaten gegenüber mehreren Banken;
  • in Zinssatz- und Währungsswapgeschäften (Cross Currency Swaps);
  • in Zinssatzswapverträgen (CMS Spread Ladder Swap);
  • in atypisch stillen Beteiligungen und Genussrechte
  • in geschlossenen Immobilienfonds;
  • in Medienfonds;
  • in Schiffsfonds;
  • in atypisch stillen Beteiligungen etc.

Nähere Informationen können Sie unter „Anlagefirmen“ erhalten.