Sie kommen ganz anonym und suchen gezielt Senioren auf. Denn sie wollen an ihr Geld. Doch auf Bares haben es diese Betrüger nicht abgesehen. Einmal in der Wohnung, erschleichen sie sich das Vertrauen der alten Menschen. Ihr Ziel: Sie wollen an das Kapital der bestehenden Versicherungen ran.

Auch Hanna B. ist Opfer dieser neuen Masche geworden. Sie hat die Ansprüche aus ihrer Kapitallebens- und ihrer Rentenversicherung an den vermeintlich netten Herrn abgetreten, ihm eine Vollmacht, ja sogar einen Geschäftsbesorgungsauftrag erteilt. Das bestätigt ihre Unterschrift. Über die fatalen Folgen ist sie sich nicht bewusst. Solche Betrüger versprechen, nach der Kündigung der Versicherung den Rückkaufswert auszubezahlen. Das passiere allerdings zu einem späteren Zeitpunkt, heißt es aus den Unterlagen, die ARD-Ratgeber Geld vorliegen und, angeblich zu besseren Konditionen:

„Der Kaufpreis beträgt 160% des Rückkaufwertes zu zahlen in einer Summe nach 10 Jahren“ heißt eine Variante, eine andere verspricht eine 32 Jahre andauernde Auszahlung monatlicher Beträge. …

Alleine bei der Polizei Westhessen liegen 1.500 solcher Fälle. Es geht jeweils um bis zu sechsstellige Summen. Sprecherin Petra Volk weiß, dass die Banden gezielt Opfer suchen, die schlechte Zeugen sind: Alte Menschen. …

In den Unterlagen, die Peter B. für seine Eltern prüft, findet sich die Firma, über die die illegalen Geschäfte gelaufen sind. Eine gewisse Garantie-Wert GmbH. Firmensitz ist Oestrich-Winkel bei Frankfurt. Bis zu 32 Jahre lang sollen die Auszahlungen ab Vertragsschluss laufen. Wie passt das zur Lebenserwartung von Senioren? Das wollen wir den Geschäftsführer fragen. Doch außer einem Briefkasten der „Garantie-Wert“ finden wir keinen Ansprechpartner. Auch die Anwohner, die wir befragen, haben hier noch nie jemanden von dieser Firma zu Gesicht bekommen.

Wir erreichen den Geschäftsführer telefonisch. Er will von all den Machenschaften seiner Drücker nichts gewusst haben. Zitat nach Gedächtnisprotokoll: „Ich weiß nicht, was die Kollegen draußen den alten Menschen da erzählt haben. Ich habe nichts falsch gemacht. Das Geschäftsmodell ist sauber“, teilt er uns mit. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BAFIN hat der Garantiewert GmbH unterdessen das Betreiben ihres Geschäfts untersagt.

Generell warnt die Behörde davor, „…dass solche Unternehmen….keiner Aufsicht zur Sicherstellung der dauernden Erfüllbarkeit der mit den Kunden geschlossenen Verträge (unterliegen).“ D.h., anders als bei Banken und Versicherungen, prüft die Aufsicht hier nicht, wie die Kundengelder angelegt sind.

Solche unseriösen Unternehmen schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Gerade versucht Rechtsanwalt Oliver Busch aus München für eine Mandantin die Abtretung ihrer Lebensversicherung rückgängig zu machen. Auch in diesem Fall ist der Geschäftsführer mittlerweile abgetaucht. Zuvor hat er allerdings ihre Versicherung gekündigt und den Rückkaufswert abkassiert.

Der Anwalt hat das unseriöse Geschäftsgebaren dieser Firmen längst enttarnt: „Zunächst mal sind es die Vertriebsmethoden. D.h., die Leute werden häufig unaufgefordert, ohne dass sie es wollen, angerufen oder von Drückerkolonnen an der Haustür angesprochen, um ihnen die Versicherungen abzuschwatzen. Das nächste ist, ihnen werden häufig sehr hohe, zweistellige Renditen angeboten, teilweise eine Verdopplung oder Verdreifachung des Rückkaufswertes. Und das nächste ist, dass dieser Rückkaufswert bei seriösen Unternehmen sofort in voller Höhe ausbezahlt wird. Bei diesen Angeboten hier, sollen die Versicherungsnehmer oder Anleger das Geld erst über Jahre in Raten bekommen und dann nach fünf oder zehn Jahre ist der Anbieter gar nicht mehr vorhanden.“

Die Betrüger setzen darauf, dass die älteren Menschen ihre betrügerischen Absichten nicht durchschauen. Ein wirksamer Schutz dagegen: Den Besucher nicht beim ersten Mal hereinbitten, sondern den Termin auf einen späteren Zeitpunkt verschieben und dann eine Vertrauensperson dazubitten.

Quellen: ARD, DasErste.de, ARD Ratgeber Geld vom 26.02.2011

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.