Wie zu erfahren war, ist das eingeleitete Verfahren nach dem Companies Creditors Arrangement Act (CCAA) eingestellt worden und das Justizzentrum des Gerichts von Alberta hat auf Betreiben der Alberta Treasury Branches (ATB Bank) ein Insolvenzverfahren über die COGI und die Conserve Oil Group eröffnet.

Von der ATB Bank soll geltend gemacht worden sein, dass sie das Vertrauen in die COGI und die Conserve  Group als General Partner verloren hat und Forderungen gegen die COGI in Höhe von ca. 32 Mio. kanadische Dollar offen stehen.

Ein plausibler Sanierungsplan, der eine Fortführung des CCAA-Verfahrens erlaubt hätte, ist somit offenbar von der kanadischen COGI nicht vorgelegt worden. Die COGI fungiert als kanadische Objektgesellschaft mehrerer POC-Fonds, nämlich der

  • POC 1 GmbH & Co. KG
  • POC 2 GmbH & Co. KG
  • POC Growth GmbH & Co. KG
  • POC Growth 2. GmbH & Co. KG
  • Natural Gas 1 GmbH & Co. KG und der
  • POC Growth 3 Plus  GmbH & Co. KG

Da sich die Gesellschaftsanteile der POC Verwaltungs GmbH, die Komplementärin von POC Fonds ist, nun im Insolvenzverfahren in Kanada befinden, bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen sich aufgrund des Insolvenzverfahrens auf die verschiedenen POC-Fonds ergeben.

Stand:  20.11.2015

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.