Seitens der Firma Noble Metal House GmbH wurde den Kunden in der Vergangenheit Beratung, Vermittlung und der An- und Verkauf von Edel- und Industriemetallen angeboten. Eine Vielzahl von Anlegern tätigte dann ein entsprechendes Investment. Für die Lagerung  war die Firma Taurus Investors Limited zuständig.

Mittlerweile wurde bekannt, dass ein Insolvenzverfahren über das Vermögen Firma NMH Noble Metal House GmbH am 31.12.2014 eröffnet wurde.

Gläubiger müssen nun ihre Forderungen im Rahmen des Insolvenzverfahrens anmelden und geltend machen. Dort sind gewisse Fristen zu beachten. Nur dann, wenn die Forderung form- und fristgerecht zur Insolvenztabelle angemeldet wird und die Forderung deshalb vom Insolvenzverwalter zur Insolvenztabelle anerkannt wird, kann ein Gläubiger im Insolvenzverfahren mit einer Insolvenzquote rechnen.

Betroffene Anleger sollten anwaltlichen Rat in Anspruch nehmen, damit ihre Rechte gewahrt und durchgesetzt werden können.

Stand: 16.01.2015

Alexander Engelhard

Alexander Engelhard ist seit 1991 zugelassener Anwalt.

Seine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Kapitalanlagerecht, Wertpapierrecht, Bank- und Börsenrecht, dem Recht der Warentermingeschäfte, im Erbrecht sowie dem internationalen Privatrecht.

Rechtsanwalt Engelhard ist darüber hinaus für verschiedenste Veröffentlichungen im Bereich des Kapitalanlagerechts verantwortlich.