Seitens der MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbH wurde nun der Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zurückgenommen.

Dies bedeutet letztlich für die Anleihegläubiger, dass doch ein normales Regelinsolvenzverfahren über das Vermögen der MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbH stattfinden wird. Für die Anleihegläubiger ist dies sicherlich positiv.

Betroffene Anleger sollten anwaltlichen Rat in Anspruch nehmen.

Stand: 05.11.2014

Alexander Engelhard

Alexander Engelhard ist seit 1991 zugelassener Anwalt.

Seine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Kapitalanlagerecht, Wertpapierrecht, Bank- und Börsenrecht, dem Recht der Warentermingeschäfte, im Erbrecht sowie dem internationalen Privatrecht.

Rechtsanwalt Engelhard ist darüber hinaus für verschiedenste Veröffentlichungen im Bereich des Kapitalanlagerechts verantwortlich.