Über das Vermögen der 1. Dessauer Beteiligungs AG (vormals Pauly Biskuit AG) hat das Amtsgericht Celle zum Aktenzeichen: 34 IN 37/12 am 01.06.2012 ein endgültiges Insolvenzverfahren eröffnet.

Geschädigten Anlegern wird empfohlen sich anwaltlich vertreten zu lassen, da die Forderungen geschädigter Anleger zuzüglich Zinsen binnen bestimmter Fristen ordnungsgemäß angemeldet werden müssen.

Nur dann, wenn eine ordnungsgemäße Anmeldung erfolgt ist und die Forderungen vom Insolvenzverwalter zur Insolvenztabelle anerkannt wurden, erhalten Insolvenzgläubiger eine Insolvenzquote ausbezahlt.

Stand: 12.06.2012

Alexander Engelhard

Alexander Engelhard ist seit 1991 zugelassener Anwalt.

Seine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Kapitalanlagerecht, Wertpapierrecht, Bank- und Börsenrecht, dem Recht der Warentermingeschäfte, im Erbrecht sowie dem internationalen Privatrecht.

Rechtsanwalt Engelhard ist darüber hinaus für verschiedenste Veröffentlichungen im Bereich des Kapitalanlagerechts verantwortlich.