Obwohl die Firma Venturion AG insolvent ist und durch die Insolvenz der Firma Venturion AG unter Umständen ca. 14.000 Anleger ihre Einlage verlieren, besteht Hoffnung, dass Schadensersatzansprüche gegenüber den Vorstandsmitgliedern der betroffenen Unternehmen und den Wirtschaftsprüfern darstellbar sind.

Schadensersatzansprüche von Anlegern könnten unter anderem auf die Prospekthaftung nach dem Wertpapierverkaufsprospektgesetz gestützt werden.

Betroffenen Anlegern wird dringend geraten, anwaltlichen Rat einzuholen.

Alexander Engelhard

Alexander Engelhard ist seit 1991 zugelassener Anwalt.

Seine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Kapitalanlagerecht, Wertpapierrecht, Bank- und Börsenrecht, dem Recht der Warentermingeschäfte, im Erbrecht sowie dem internationalen Privatrecht.

Rechtsanwalt Engelhard ist darüber hinaus für verschiedenste Veröffentlichungen im Bereich des Kapitalanlagerechts verantwortlich.