Der Solar- und Windparkinvestor MBB Clean Energy AG hat die am 06.05.2014 fällig gewordenen Zinszahlungen für die Anleihe (ISIN / WKN DE000A1TM7P0/A1TM7P) nicht zum Fälligkeitstermin bezahlt. Die vorgenannte Anleihe wurde von der Firma MBB Clean Energy AG im Mai 2013 emittiert und mit einem Koupon von 6,25% und einer Laufzeit von 5 Jahren ausgestattet. Es sollte ein Gesamtvolumen von € 300.000.000,00 emittiert werden, wobei jedoch nur ca. € 72.000.000,00 gezeichnet wurden. Derzeit ist die Anleihe vom Handel ausgesetzt.

Seitens der Emittentin MBB Clean Energy AG wird darauf verwiesen, dass die bislang unterbliebenen Zinszahlung lediglich wertpapiertechnische Gründe hätte. Die Zinszahlung für die Anleihegläubiger wäre auf einem Treuhandkonto zwischengebucht worden.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht teilte mittlerweile mit, dass sie gegen den Solar- und Windkraftinvestor MBB Clean Energy AG ermitteln würde, da der Vorwurf im Raum steht, es wären bei der Platzierung der Anleihe Marktmanipulationen vorgenommen worden. So wird darüber berichtet, dass die Firma MBB Clean Energy AG in erheblichem Umfang Anleihen an Anleiheinvestoren geliefert hätte, die allerdings nicht das entsprechende Kapital an das Unternehmen zahlten. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, dann wäre es zu einem tatsächlich nicht vorhandenen, weit überhöhten Emissionsvolumen gekommen. Dadurch könnten Anleger verleitet worden sein, ihr Kapital in die Anleihe zu investieren.

Betroffene Anleger sollten anwaltlichen Rat in Anspruch nehmen, da unter Umständen, wenn sich der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mitgeteilte Verdacht bestätigen sollte, Schadensersatzansprüche gegenüber den Prospektverantwortlichen und der Emittentin darstellen lassen.

 

Stand: 30.05.2014

Alexander Engelhard

Alexander Engelhard ist seit 1991 zugelassener Anwalt.

Seine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Kapitalanlagerecht, Wertpapierrecht, Bank- und Börsenrecht, dem Recht der Warentermingeschäfte, im Erbrecht sowie dem internationalen Privatrecht.

Rechtsanwalt Engelhard ist darüber hinaus für verschiedenste Veröffentlichungen im Bereich des Kapitalanlagerechts verantwortlich.