Die GFI – Gesellschaft für Immobilienerwerb aus Ingolstadt warb im Internet mit angeblich ihr gehörenden Anlageobjekten wie z.B. der Wilhelm Galerie in Potsdam bzw. dem Hauptbahnhof Leipzig und versuchte auf diesem Wege neue stille Gesellschafter zu akquirieren. Durch Recherchen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass weder die Wilhelm Galerie in Potsdam noch der Hauptbahnhof Leipzig der GFI gehört.

Zwischenzeitlich ermittelt die Staatsanwaltschaft München gegen die Verantwortlichen der GFI wegen Verdachts auf Betrug und Urkundenfälschung.

Branchenreporte wie der DFI – Gerlach Report haben in der Vergangenheit mehrfach vor der GFI – Gesellschaft für Immobilienerwerb aus Ingolstadt gewarnt.

Betroffenen Anlegern wird geraten, schnellstmöglich anwaltlichen Rat einzuholen, ob und gegen wen Schadensersatzansprüche durchsetzbar sind.

Alexander Engelhard

Alexander Engelhard ist seit 1991 zugelassener Anwalt.

Seine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Kapitalanlagerecht, Wertpapierrecht, Bank- und Börsenrecht, dem Recht der Warentermingeschäfte, im Erbrecht sowie dem internationalen Privatrecht.

Rechtsanwalt Engelhard ist darüber hinaus für verschiedenste Veröffentlichungen im Bereich des Kapitalanlagerechts verantwortlich.