Seitens der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht wurde der Firma Conzeptfinance Ltd. aus Wakefield in Großbritannien untersagt, das Finanzkommissionsgeschäft zu betreiben.

Auf ihrer Internetseite www.conzeptfinance.com warb die Firma Conzeptfinance potentielle Anleger, wobei diesen versprochen wurde, dass die eingezahlten Gelder in sog. Contracts for Difference angelegt würden. Vom Geschäftsführer der Gesellschaft, Herrn Wolfgram, wurden die Anlegergelder auf ein unter seinem Namen bei dem britischen Broker IG Markets, London, geführtes Privatkonto weitergeleitet. Laut Pressemitteilung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht haben jedoch auf diesem Konto keinerlei Handelsaktivitäten stattgefunden, obwohl den Anlegern auf der Internetseite die angeblich erwirtschafteten Gewinne dargestellt wurden.

Anlegern, die Verluste bei den angebotenen Geschäften erlitten haben, wird empfohlen, unverzüglich anwaltlichen Rat in Anspruch zu nehmen.

Alexander Engelhard

Alexander Engelhard ist seit 1991 zugelassener Anwalt.

Seine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Kapitalanlagerecht, Wertpapierrecht, Bank- und Börsenrecht, dem Recht der Warentermingeschäfte, im Erbrecht sowie dem internationalen Privatrecht.

Rechtsanwalt Engelhard ist darüber hinaus für verschiedenste Veröffentlichungen im Bereich des Kapitalanlagerechts verantwortlich.