Diese Firma, die laut ihrem Briefkopf sowohl in Düsseldorf, als auch in Frankfurt am Main und in Hamburg tätig ist, bot Anlegern Aktien im Rahmen einer vorbörslichen Aktienemission an, wobei sich die Anleger an der Admus Europe PLC beteiligen konnten. Die Firma Admus warb damit, dass sich die Gesellschaft darauf konzentrieren würde Immobilien im Hinblick auf den späteren Verkauf aufzubereiten, indem Nutzungen optimiert würden und schlecht genutzte Flächen revitalisiert wurden.

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt unter dem Aktenzeichen 120 Js 2729/02 gegen die Verantwortlichen der Firma Admus, u.a. gegen einen Herrn Krimpelbein wegen Betruges.

Es besteht der Verdacht, dass die Admus AG bzw. jetzt die Admus Europe PLC die aus den Aktienverkäufen erlangten Summen abredewidrig und nicht dem Geschäftszweck entsprechend abgeführt hat bzw. abführt und die Anleger, die Aktien im Rahmen einer Grundkapitalerhöhung erworben haben, betrügerisch geschädigt wurden.

Geschädigten Kapitalanlegern wird dringend geraten anwaltlichen Rat einzuholen. Die Kanzlei Engelhard, Busch & Partner hat zwischenzeitlich gegen die Initiatoren und Hinterleute sowie den ehemaligen Vorstand der Firma Admus AG eine Klage eingereicht.

Alexander Engelhard

Alexander Engelhard ist seit 1991 zugelassener Anwalt.

Seine Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Kapitalanlagerecht, Wertpapierrecht, Bank- und Börsenrecht, dem Recht der Warentermingeschäfte, im Erbrecht sowie dem internationalen Privatrecht.

Rechtsanwalt Engelhard ist darüber hinaus für verschiedenste Veröffentlichungen im Bereich des Kapitalanlagerechts verantwortlich.