Die Kette der Auflösung von offenen Immobilienfonds reißt nicht ab.

Der Fonds Hansa Immobilia wird am 04.10.2012 geschlossen und dann können Anleger ihre Anteile nicht mehr an die Fondsgesellschaft zurückgeben.

Im Übrigen wird auch der Fonds UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe aufgelöst.

Anleger wurden häufig nicht auf das Risiko hingewiesen, dass zunächst eine Schließung von offenen Immobilienfonds und auch letztlich eine Auflösung möglich sein kann.

Ob und inwieweit Anleger im Rahmen der Abwicklung ihr vollständiges Kapital zurückerhalten ist offen.

Anleger, die dies nicht abwarten wollen, sollten durch einen im Bank- und Kapitalanlagerecht spezialisierten Anwalt prüfen lassen, ob sich Schadensersatzansprüche gegen Berater bzw. die Bank, die ihnen Anteile empfohlen haben, durchsetzen lassen, um das vollständige Kapital wieder zu realisieren.

Stand: 02.10.2012

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.