Über das Vermögen der United Investors Emissionshaus GmbH und über das Vermögen der United Investors Holding GmbH wurde ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaften hatten im Rahmen der S&K Unternehmensgruppe eine wichtige Funktion.

So fungierte etwa die United Investors Emissionshaus GmbH als Emittentin bzw. Anbieterin der geschlossenen Fonds Deutsche S&K Sachwerte oder der Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2. Dies bedeutet für Anleger aber nicht, dass sie ihren Schaden nicht wieder realisieren können. Denn zum Einen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen verschiedene Verantwortliche der S&K Unternehmensgruppe wegen des Verdachts des banken- und gewerbsmäßigen Betruges und die Staatsanwaltschaft hat in erheblichem Maße Vermögenswerte von verschiedenen Beteiligten sichergestellt.

Darauf kann im Rahmen einer gerichtlichen Durchsetzung eines Schadensersatzanspruches wegen unerlaubter Handlung für Geschädigte zugegriffen werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, dass sich auch gegen Berater oder Vermittler Schadensersatzansprüche durchsetzen lassen.

Stand: 15.04.2013

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.