Das nach dem Companies Creditors Arrangement Act eingeleitete Verfahren hinsichtlich der Canadian Oil & Gas International L. P. (COGI) eingeleitet Verfahren ist nun auch von dem bestellten Treuhänder offiziell mangels Erfolgsaussichten beendet worden.

Wie wir bereits berichtet hatten, ist ein Insolvenzverfahren über die COGI eröffnet worden. Damit dürften zunächst einmal die vorrangigen Gläubiger befriedigt werden.

Die COGI hatte die Stellung einer kanadischen Objektgesellschaft von mehreren POC-Fonds, wie der POC 1 GmbH & Co. KG und der POC 2 GmbH & Co. KG sowie von PLC Growth – Fonds, inne.

Die Folgen für die POC-Fonds in Deutschland dürften wirtschaftlich gravierend sein, sind aber im Detail noch nicht absehbar.

Stand: 11.02.2016

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.