Wie betroffene Anleger, die Darlehensverträge mit der eurotempus GmbH abgeschlossen haben, berichten, macht der Insolvenzverwalter gegen sie Ansprüche geltend, soweit sie von der eurotempus GmbH Auszahlungen an Zinsen erhalten haben.

Möglichkeiten für Darlehensgeber der eurotempus GmbH

Anleger, denen gegenüber der Insolvenzverwalter entsprechende Forderungen erhebt, sollten von einem im Kapitalanlagerecht spezialisierten Anwalt prüfen lassen, ob die Forderungen des Insolvenzverwalters berechtigt sind oder ob man sich dagegen zur Wehr setzen kann bzw. ob man Einreden gegen diese Forderungen erheben kann.

Es kann z. B. denkbar sein, dass die Forderungen mit Schadensersatzansprüchen aufgerechnet werden können.

Eine Rückforderung von Auszahlungen kann auch nur unter bestimmten Voraussetzungen gefordert werden.

Dies muss in jedem Einzelfall geprüft werden.

Wie berichtet, kann auch völlig unabhängig von dem Insolvenzverfahren die Möglichkeit gegeben sein, dass sich gegen Verantwortliche der eurotempus GmbH Schadensersatzansprüche wegen des Betreibens von unerlaubten Einlagengeschäften durchsetzen lassen oder auch gegen Berater, der ihnen den Abschluss eines derartigen Darlehens empfohlen haben, ein Schadensersatzanspruch we gen fehlerhafter Beratung bzw. Aufklärung begründet werden kann.

Die Kanzlei Engelhard, Busch & Partner berät Anleger bei der Prüfung der Abwehr von Forderungen des Insolvenzverwalters, als auch bei der Prüfung der Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen.

Stand: 01.12.2016

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.