BREST TAUROS - Ronda II Prospekt Cover

BREST TAUROS Ronda II

Über das Vermögen der BREST-TAUROS GmbH, ehemals BREST-TAUROS Immobilien GmbH, ist nach einem Insolvenzantrag ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet wurden.

Betroffene Gläubiger, insbesondere auch Darlehensnehmer, die der BREST-TAUROS GmbH Darlehen zur Verfügung gestellt haben, können Forderungen gegen die Gesellschaft nach einer endgültigen Eröffnung des Insolvenzverfahrens nur noch in diesem Verfahren geltend machen.

Wie wir berichtet hatten, hatte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) der BREST-TAUROS AG aufgegeben, das unerlaubt betriebene Einlagengeschäft auf Grundlage von Darlehensverträgen („Ronda II Darlehen mit Grundschuldbesicherung“) einzustellen.

Optionen für Darlehensgeber außerhalb des Insolvenzverfahrens

Soweit von der BREST-TAUROS GmbH unerlaubt das Einlagengeschäft betrieben worden ist, kann auch die Möglichkeit bestehen, Schadensersatzansprüche gegen verantwortliche Personen der BREST-TAUROS GmbH durchzusetzen.

Auch gegen Berater oder Vermittler, die einem Anleger zum Abschluss eines Darlehensvertrages mit der BREST-TAUROS GmbH geraten haben und die den Darlehensnehmer fehlerhaft beraten bzw. unzureichend über die Hintergründe und Risiken einer derartigen Anlage aufgeklärt haben, kann sich ein Schadensersatzanspruch begründen lassen.

 

Betroffene Darlehensnehmer sollten daher von einem im Kapitalanlagerecht versierten Anwalt prüfen lassen, ob sich außerhalb des Insolvenzverfahrens Schadensersatzansprüche durchsetzen lassen.

 

Stand: 10.10.2016

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.