Über das Vermögen der Immovest AG, Rödermark, ist nun ein endgültiges Insolvenzverfahren eröffnet worden. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf unseren News-Beitrag am Ende dieses Beitrags. Die Kanzlei Engelhard, Busch &  Partner unterstützt betroffene Anleger bei der Anmeldung von Ansprüchen und der weiteren Betreuung im Insolvenzverfahren.

Die Immovest hatte den Erwerb von Wandelanleihen und Wandelgenussscheinen angeboten.

Möglichkeiten für Anleger außerhalb der Insolvenz

Für Anleger denen der Erwerb von Anlagen der Immovest AG von einer Beraterin oder einem Berater empfohlen worden ist, kann die Möglichkeit bestehen, Schadensersatzansprüche wegen fehlerhafter Anlageberatung durchzusetzen.

Anlageberater sind nach der Rechtsprechung verpflichtet, Kunden richtig und vollständig über die Risiken und Hintergründe einer Anlage aufzuklären.

Bei einer fehlerhafter Aufklärung kann gegen einen Berater ein Schadensersatzanspruch durchgesetzt werden.

Ob ein entsprechender Schadensersatzanspruch begründet werden kann, muss in jedem Einzelfall geprüft werden.

Stand: 16.02.2015

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.