Das Angebot „Emirates 4“ der Selfmade Capital wird in Finanztest und Börse Online kritisch bewertet. Nach einem Artikel in Finanztest 1/2010 werden Anleger für eine Anlage in dem geschlossenen Fonds Emirates 4 mit der Aussicht auf eine Rendite von durchschnittlich mind. 20% pro Jahr und einer 100 %igen Absicherung durch Abu Dhabi geworben. Nach den Angaben von Finanztest beteiligt sich der Anleger dabei an einer Kommanditgesellschaft, die Genussrechtskapital an eine Firma Middle East Ventures Gold weiterleitet. Für die Staatsgarantie fand Finanztest keinen handfesten Beleg und es könne auch nicht geprüft werden, ob die versprochenen Renditen realistisch sind.

Auch im Anlegerschutzportal Graumarktinfo von Börse Online (Graumarktinfo.de; Aktuell: In der Diskussion; 22.07.2009) wurde darauf hingewiesen, dass der Fonds Emirates 4 das von den Anlegern eingezahlte Kapital einer Middle East Ventures Gold Ltd. zur Verfügung stellt und diese Gesellschaft in der Mittelverwendung frei ist und weder die Anleger noch die Fondsgesellschaft mitbestimmen können, wie das Kapital investiert wird. Außerdem wird darauf verwiesen, dass die Kosten üppig sind und Anleger nicht eingreifen können, wenn es nicht planmäßig läuft. Aus Sicht von Börse Online ist eine sichere Kapitalanlage etwas anderes.

Bei einer derartigen Anlage in Form von Beteiligungen als Kommanditist handelt es sich um eine Unternehmensbeteiligung mit hohen Risiken. Unerfahrene Anleger sind daher nach der Rechtsprechung detailliert über die Risiken und Hintergründe aufzuklären. Anleger sollten sich auch im Hinblick auf die Berichte Finanztest und Börse Online bewusst sein, dass es sich um eine risikoreiche Anlage handelt.

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.