Nach einem Urteil des BGH müssen Anlageberater das Handelsblatt als eines der führenden Organe der Wirtschaftpresse auf negative Hinweise über das Anlageprodukt auswerten und sie müssen Anleger über kritische Berichte informieren. Nach Ansicht des BGH ist die Lektüre des Handelsblatts für jeden Anlageberater unverzichtbar.

Urteil des BGH vom 05.11.2009 – Az.: III ZR 302/08

Weitere Informatione erhalten Sie hier: Handelsblatt Pflichtlektüre.

Oliver Busch

Oliver Busch ist seit 1992 zugelassener Rechtsanwalt in München.

Sein Fokus liegt in den Bereichen Bank- und Börsenrecht, Kapitalanlagebetrug, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Rechtsanwalt Busch ist als Autor und Referent zu verschiedenen Themen aus dem Kapitalanlagerecht tätig.